Versicherungen  |   Firmenversicherungen  |   Banken  |   Kredit  |   Geldanlage  |   News
   



Reisekrankenversicherung



Die Reisekrankenversicherung sollte man immer dann abschließen, wenn man während des Urlaubs ins Ausland reisen möchte. Zwar zahlt die gesetzliche Krankenversicherung innerhalb Europas auch, doch werden hier nur die Kosten übernommen, die für eine landestypische Versorgung anfallen.
Da die Bedingungen in den meisten Urlaubsländern jedoch deutlich unter unserem gewohnten Standard liegen, empfiehlt sich der Abschluss der Reisekrankenversicherung.
Diese zahlt für alle anfallenden Behandlungskosten und gewährt dabei auch freie Arztwahl. Bei einem notwendigen stationären Aufenthalt sorgt die Krankenversicherung fürs Ausland, die oft auch als Auslandsreisekrankenversicherung bezeichnet wird, zudem für eine bessere Unterbringung.
Im Todesfall zahlt sie sogar die Überführung und auch ein Krankentransport ins Heimatland wird von der Reisekrankenversicherung übernommen.
Die Kosten für die Reiseversicherung belaufen sich dabei meist auf etwa 10 Euro pro Jahr. Hier ist es vor allen Dingen wichtig, dass man weiß, wann welche Versicherung einspringt. Denn auch bei der Reisekrankenversicherung gibt es entsprechende Ausnahmen. Zum einen findet man dort die Tagesversicherung.
Hier muss ein Beitrag für jeden einzelnen Tag bezahlt werden, sodass diese Reisekrankenversicherung etwas höher ist. Allerdings gilt sie auch für langfristige Auslandsaufenthalte wie etwa ein Studienjahr o. ä.

Die einfache Reisekrankenversicherung dagegen greift nur bei Auslandsreisen bis zu einer maximalen Dauer von sechs Wochen. Dabei spielt es aber keine Rolle, wie oft man ins Ausland reist, Hauptsache, der ununterbrochene Aufenthalt beträgt maximal sechs Wochen.
Beim Abschluss der Reisekrankenversicherung muss man jedoch auch darauf achten, dass man nicht nur bei Urlaubsreisen abgesichert ist. Viele Berufstätige müssen auch häufig geschäftlich ins Ausland reisen. Dabei sollten auch derartige Geschäftsreisen in einer Reisekrankenversicherung mit versichert sein.
Da viele diese aber vom Versicherungsschutz ausschließen, sollte man genau auf die jeweiligen Bedingungen im Vertrag achten, bevor man sich für eine bestimmte Police entscheidet.
Eine Gesundheitsprüfung wird beim Abschluss der Versicherung dagegen nicht verlangt. Doch werden bestehende Vorerkrankungen häufig ebenfalls vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Welche Erkrankungen dennoch auf Kosten der Versicherung bezahlt werden, wird in den jeweiligen Vertragsbedingungen näher erläutert.
Bei einer Reise empfehlen wir auch immer eine Reiserücktrittversicherung die im Falle einer Krakheit die Kosten übernimmt.
 
Versicherungen