Versicherungen  |   Firmenversicherungen  |   Banken  |   Kredit  |   Geldanlage  |   News
   



KFZ Versicherung



Lieber gut versichert!
Wer ein Auto hat, braucht auch zwingend eine KFZ - Versicherung, ohne die geht erst einmal gar nichts. Was man aber hier genau braucht, welche Unterschiede es gibt, was man beachten sollte, das erschließt sich einem Otto – Normal - Bürger im Versicherungsdschungel nicht immer sofort. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, an dieser Versicherung kommt man nicht vorbei.
Wenn man einen Unfall baut, deckt sie die Schadenansprüche derjenigen, die auch am Unfall beteiligt sind. Sachschäden sind versichert, Personenschäden und Vermögensschäden, darüber hinaus auch Schmerzengeldansprüche der beteiligten Dritten. Darüber hinaus kann man als Versicherungsnehmer entscheiden, welche Höhen diese Leistungen abdecken. Daraus berechnet sich unter anderem die Versicherungssumme. Diese hängt aber auch vom Alter des Fahrers und dessen Vorgeschichte ab.
Wer viele Unfälle auf seinem „Konto“ zu verbuchen hat, muss mehr bezahlen als unfallfreie Fahrer. Ebenso werden junge Verkehrsteilnehmer als potentiell gefährlicher im Verkehr gewertet, zahlen deswegen auch höhere Beiträge. Die Höhe des Beitrags richtet sich auch nach der Art des Fahrzeugs, das man versichert (Typklasse), denn manche Arten von Autos sind häufiger in Unfälle verwickelt als andere, und nach dem Ort, in dem man bevorzugt fährt (Regionalklasse), denn in bestimmten Gebieten häufen sich Unfälle. Wenn man positive Eigenschaften in die KFZ - Versicherungen einbringt, kann man die Beiträge wiederum reduzieren, dazu gehören zum Beispiel, wenn man eine Garage für sein Fahrzeug vorweisen kann, Beamter ist, nur wenige Kilometer jährlich fährt oder nur wenige, am besten erfahrene Fahrer für sein Auto zulässt.

Zusätzlich zur Haftpflichtversicherung kann man eine sogenannte Kaskoversicherung für sein Auto abschließen. Hier werden auch Schäden eingeschlossen, die man nicht selbst verursacht hat. Wer kennt das nicht – man kommt vom Einkaufen wieder und eine Beule prangt in der Autotür, wo der Parknachbar etwas zu schwungvoll war?
Auch die Beiträge der Kaskoversicherung richten sich nach bestimmten Kriterien. Ein Schlagwort hier ist der Selbstbehalt. Man kann zum Beispiel festlegen, das man kleine Beträge bei der Reparatur bis zum Beispiel 500 € selbst begleicht, erst wenn die Reparaturkosten darüber liegen, greift die KFZ - Versicherung. Je höher der Selbstbehalt, desto geringer ist die Versicherungsprämie.
Sind die Kosten einer Reparatur sehr hoch, weil bei einem Unfall das Fahrzeug sehr viel Schaden genommen hat, wird der sogenannte Zeitwert eines Autos bestimmt. Danach richtet sich, ob es sich für die KFZ – Versicherung überhaupt noch lohnt, das Auto reparieren zu lassen. So könnte es sein, dass ein altes Auto nur noch einen Wert von etwa 1000 € aufweist, die Reparaturen aber bei 5000 € liegen würden. Dann spricht man von einem Totalschaden und eine Übernahme der realen Kosten wird nicht mehr stattfinden. Der Halter erhält dann den sogenannten Zeitwert des Wagens, um sich Ersatz zu besorgen oder allernötigste Reparaturen durchführen zu lassen.

Beim Abschluss einer KFZ – Versicherung lohnt sich auf alle Fälle ein Versicherungsvergleich bei verschiedenen Gesellschaften. Dabei müssen die Vertragskonditionen genau verglichen werden, um eine preisgünstige KFZ - Versicherung zu finden. Im Internet finden sich viele Anbieter, die solch einen Versicherungsvergleich kostenlos oder preiswert anbieten. Wenn man ein Familienmitglied hat, welches im öffentlichen Dienst arbeitet, kann es sich lohnen, den Wagen auf dessen Namen anzumelden, da Versicherungsermäßigungen winken. Oftmals ist es auch für junge Autobesitzer sinnvoll, den Wagen als Zweitwagen zum Beispiel auf ein Elternteil anzumelden, da dies viel preiswerter sein kann. Nach einigen Jahren kann man diese Versicherung oftmals auf den eigenen Namen umschreiben lassen und die Vorteile einer geringeren Versicherungsprämie kassieren.
Ein weiterer guter Tipp kann es sein, sich von erfahrenen Versicherungsteilnehmern beraten zu lassen, gerade als junger Fahrer wird man sonst oft über den Tisch gezogen.

 
Versicherungen