Versicherungen  |   Firmenversicherungen  |   Banken  |   Kredit  |   Geldanlage  |   News
   



Gebäudeversicherung



Gebäudeversicherung für ein sicheres Zuhause
Die meisten Menschen träumen von ihrem Eigenheim. Erfüllt sich dieser Traum dann eines Tages, muss man aber aufpassen, dass er nicht zum Alptraum wird.
Schäden, die an einem Haus entstehen und dringend beseitigt werden müssen, um die Standfestigkeit des Gebäudes zu gewährleisten, können sehr teuer werden. So kann es schnell passieren, dass ein starker Sturm dafür sorgt, dass das Dach neu gedeckt werden muss oder eventuell die Wände saniert werden müssen.
Solche Reparaturen können schnell sehr teuer werden. Sie sind aber unvermeidlich und man kann nicht darauf verzichten, weil man sonst auf kurz oder lang das Haus nicht mehr bewohnen kann.
Noch schlimmer ist es, wenn zum Beispiel durch Feuer oder Erdbeben das ganze Haus nicht nur beschädigt, sondern völlig zerstört wird. Man hat all sein Geld in diesen Traum gesteckt, der dann auf einmal wie eine Seifenblase zerplatzt. So steht man dann ohne Geld und auch ohne Dach über dem Kopf da. Sollte man dann noch Kreditraten für das nicht mehr vorhandene Haus zurückzahlen müssen, steht man vor dem völligen Ruin. Um diesen schlimmsten anzunehmenden Fall gar nicht erst in Betracht ziehen zu müssen, sollte sich jeder Hauseigentümer selber dazu verpflichten, eine Gebäudeversicherung abzuschliessen.
Welche Art von Schäden werden durch diese Versicherung abgedeckt? Die Standardausführung der Wohngebäudeversicherung tritt für die Schäden ein, die durch die Gefahren von Feuer, Hagel, Sturm oder Leitungswasser entstehen.

Zusätzlich und meistens gegen einen Aufpreis kann man die Absicherung bei den sogenannten Elementarschäden in seinen Versicherungsschutz aufnehmen. Darunter versteht man zum Beispiel Schäden durch Erdbeben, Erdrutsche, Lawinen, Überschwemmungen und Vulkanausbrüche.
Hierbei sollte man sich allerdings überlegen, ob das wirklich notwendig ist. Bei Erdbeben ist die Gefahr vielleicht noch allerorts gegeben. Die anderen Gefahren beziehen sich aber doch insbesondere auf spezielle Gebiete, die für derartige Vorkommnisse bekannt sind. Lebt man nicht in solchen gefährdeten Gebieten, macht es wenig Sinn, für den Versicherungsschutz zusätzlich zu zahlen.
Wohnt man in den entsprechenden Gegenden muss man aber eventuell auch damit rechnen, dass es die Versicherung ablehnt, die Versicherung derart zu erweitern, weil das Risiko, dass ein solcher Schaden entsteht, von vornherein zu groß ist.
Wichtig ist auch die Frage, was genau durch eine Wohngebäudeversicherung abgesichert ist. Die Gebäudeversicherung deckt, wie der Name schon sagt, alle Schäden ab, die an dem Haus selber auftreten bzw. an allem, was fest mit dem Haus verankert ist. Insbesondere sind damit die Hauswände, Dächer, Decken und Böden sowie sämtliche Aussenverglasungen abgesichert. Zusätzlich kommt die Versicherung noch für die Schäden auf, die an Gegenständen auftreten, die zur Instandhaltung des Hauses dienen, wozu zum Beispiel das Werkzeug gehört, dass im Gebäude untergebracht ist.

Die Versicherung ersetzt nicht nur den entstandenen Schaden, sondern übernimmt auch noch die Kosten für eventuelle Abbruch- und Aufräumarbeiten sowie die Bewegungs- und Schutzkosten, worunter man Kosten versteht, die zum Beispiel entstehen, wenn man eine Einbauküche vorübergehend woandershin transportieren und dort lagern muss. Für einen Vermieter ist es auch wichtig zu wissen, dass die Gebäudeversicherung für Mietausfälle aufkommt.
Bei der Betrachtung des Versicherungsschutzes muss man klar den Unterschied zur Hausratversicherung aufzeigen, um genau zu erkennen, welche Versicherung für was zuständig ist.
Während die Gebäudeversicherung das Haus selber versichert, bezieht sich die Hausratversicherung auf alles, was im Haus vorhanden ist, wie zum Beispiel die Möbel, Bilder oder Wertgegenstände.
Um im Schadenfall alles abgedeckt zu haben, macht es Sinn, beide Versicherungen abzuschliessen. Durch einen Vergleich der verschiedenen Anbieter und unterschiedlichsten Produkte findet man schnell Angebote, wo beide zusammen auch problemlos zu bezahlen sind.
Die dadurch geschaffene Sicherheit lässt einen das Leben in den eigenen vier Wänden noch ruhiger und angenehmer geniessen.

 
Versicherungen