Versicherungen  |   Firmenversicherungen  |   Banken  |   Kredite  |   Geldanlagen  |   News


 


Nebenjobs bei Finanzunternehmen

Wer einen Nebenjob in der Finanzbranche sucht, sollte die Stellenangebote im Internet durchforsten. Es ist einfacher,  geht schneller und ist auch preiswerter, als täglich eine Tageszeitung zu kaufen. Auf Internetseiten wie zum Beispiel www.nebenjobs.net werden heutzutage die meisten freien Stellen ausgeschrieben.

Da  der Bereich Finanzen weitläufig ist, sollte man sich vorher überlegen, ob man gerne für Versicherungsunternehmen, Immobiliengesellschaften, Kreditgesellschaften usw. einen Nebenjob ausüben möchte. Versicherungsunternehmen suchen immer Menschen, die bereit sind nebenberuflich Versicherungsprodukte zu verkaufen.

Nach einer umfassenden Einarbeitung werden die Termine mit den Kunden selbst festgelegt. Meistens werden die Termine auf die Abendstunden gelegt, wenn der Arbeitstag im Hauptberuf beendet ist und auch die Kunden von der Arbeit zu Hause sind. Versicherungsgesellschaften und Versicherungsagenturen vergeben Nebenjobs für die telefonische Kundenberatung oder die Vereinbarung von Terminen für die Vertreter. In der Immobilienbranche werden auch immer Arbeitnehmer im Nebenjob eingestellt, die den Interessenten die Immobilien zeigen, Termine festlegen oder im Büro helfen.

Gerade große Immobiliengesellschaften stellen Arbeitnehmer im Nebenjob als Aushilfe ein die zu bestimmten Zeiten die Kunden anrufen und Termine vereinbaren. Gerade im Bereich Finanzen ist es wichtig, dass die Arbeitnehmer, die diesen Beruf als Nebenjob ausüben, über die entsprechenden Kenntnisse verfügen, die sie sich entweder selbständig aneignen oder die in Schulungen vermittelt werden.

Einen Kommentar schreiben