Versicherungen  |   Firmenversicherungen  |   Banken  |   Kredite  |   Geldanlagen  |   News


 


Elektrogrill und Stromverbrauch

Manche Menschen sind auf einen Elektrogrill angewiesen, weil sie einfach nicht die Möglichkeiten haben, Holzkohle oder Gas zu verwenden. Fehlende Lagermöglichkeiten für die Gasflasche oder Nachbarn, die sich über den Rauch beim Grillen beschweren, machen nur noch die Option eines mit Strom betriebenen Grills möglich. Wer nur eine Wohnung mit einem kleinen Balkon hat, kann ohnehin nur mit einem Elektrogrill grillen; alles andere ist hier kaum praktikabel.

 

Ein Gegenargument könnte der Stromverbrauch sein. Gerade bei den momentan immer weiter steigenden Energiekosten könnte dies durchaus ein Thema sein. Doch man muss auch Holzkohle kaufen und Gasflaschen besorgen. Das Grillen ist also immer mit gewissen Nebenkosten verbunden. Wenn der Elektrogrill nicht unnötig betrieben wird, und der Rost gut ausgenutzt wird, sind die Kosten für den Strom ohnehin nicht zu hoch. Ein Grill, der mit 2200 Watt betrieben wird, lässt auch das Fleisch nicht allzu lange brauchen, was die Garzeit betrifft. Die Effizienz der Geräte, was die Aufheizdauer betrifft, ist ohnehin ziemlich hoch.

 

Hinzu kommt, dass wirklich gute Elektrogrills einen Deckel haben, sodass man die durch Strom erzeugte Hitze wirklich gut ausnutzen kann. Alles, was auf dem Grill landet, wird somit in kürzester Zeit gar. Warum sollten die Menschen, die nicht einen mehr oder weniger großen Garten zur Nutzung zur Verfügung stehen haben, also auf das Grillen verzichten? Es gibt eigentlich keinen Grund.

 

Wer sich noch etwas gönnen möchte, kann sich im Online Shop gleich noch einen Grillwagen zu seinem Elektrogrill dazu bestellen. So nimmt das gute Stück keinen Platz auf einem Tisch weg und muss nicht auf dem Boden oder Geländer aufgestellt werden. Man kann sich also ohne schlechtes Gewissen einen Elektrogrill kaufen, und diesen auf einem Balkon oder einer kleinen Terrasse betreiben. Es ist nicht nötig, auf das leckere Grillgut zu verzichten, nur weil Platzmangel oder böse Nachbarn ein leidiges Problem sind.

Einen Kommentar schreiben